Welpen und Welpenaufzucht

Hier erfahren Sie alles über geplante Würfe, aktuelle Welpen und unsere Welpenaufzucht
Derzeit haben wir keine Welpen

Die Welpen werden im Haus und zwar im Wohnzimmer aufgezogen, also mitten im Geschehen. Alle großen Hunde sind, unter meiner Aufsicht, an der Welpenaufzucht von Anfang an beteiligt, so lernen die Kleinen die Struktur eines Rudels kennen. Im Haus werden die Welpen automatisch mit alltäglichen Dingen vertraut gemacht: Staubsauger, Abtrocknen mit einem Handtuch oder herunterfallende Dinge, die mal ganz schön laut sein können. Meine Welpen werden  nicht mit einer Geräusche CD "gequält", denn ich bin der Meinung, dass ein Hund ein Geräusch aus einem Lautsprecher anders wahrnimmt als ein natürliches Geräusch, da die Frequenzbereiche beider Lärmquellen unterschiedlich sind. Des Weiteren handelt es sich bei einer CD auch nur um ein akustisches Training ohne die Verknüpfung mit Bewegungen, Erschütterungen und Gerüche. Achtung ! Was folgendes Bild zeigt ist keine Selbstverständlichkeit ! Hündinnen verteidigen ihre Welpen und lassen in der Regel in den ersten Wochen keinen anderen Hund ran ! Auch hier dürfen längst nicht alle Collies in der Nähe der Welpen. Die Hunde hier sind unter Aufsicht. Wenn kein Mensch in der Nähe ist, ist die Hündin mit Welpen von den anderen Collies räumlich getrennt


Ab der dritten Woche dürfen die Welpen besucht werden, denn vorher ist das Immunsystem der Welpen noch nicht stark genug, um Infektionen abzuwehren. Ich reserviere einen Welpen dann auch erst ab der 3. Woche, wenn Sie ihren Welpen persönlich ausgesucht haben.
Zur Welpenauswahl versuche ich ebenfalls Ratschläge zu geben. Welcher Welpe ist ruhig ? Wer ist ein Draufgänger ? Wer ist zurückhaltend ?


Wenn das Wetter es zuläßt kommen die Kleinen natürlich auch in den Garten, dort kann man allerhand entdecken, spielen und lernen oder auch einfach nur ein Nickerchen machen.


Da ich sehr an den Tieren hänge, möchte ich die Babys nur in beste Hände vermitteln, ich gebe nicht in eine reine Zwingerhaltung ab, dafür ist der Collie nicht geeignet. Der Collie ist ein sehr sanfter, sensibler und feinfühliger Hund, der seine Familie liebt und braucht.
Die Welpen werden regelmäßig entwurmt, geimpft, mit einem Mikrochip gekennzeichnet und bekommen einen Stammbaum. Voraussichtlich können die Kleinen am Ende der 8. Woche, je nach Entwicklungsstand, mit ihrem umfangreichen Starterpaket das Haus verlassen und somit in ihre neuen Familien ziehen.


Anhaltender Kontakt zwischen Züchter und Welpenkäufer ist wünschenswert, denn nur, wenn ich ein Feedback über die Entwicklung eines Welpen zum erwachsenen Collie bekomme, kann ich einen weiteren Wurf planen und, wenn nötig, Dinge besser machen. Natürlich stehe ich selber auch zur Seite, wenn es Probleme gibt, und sollte einer meiner Collies aus irgendeinem Grund seine Familie verlieren , nehme ich ihn unter jeden Umständen zurück, ich züchte nicht für das Tierheim !